Evaluation

Die Modellfachschulen wurden über die gesamte Projektlaufzeit vom Lehrstuhl für Anglistische Linguistik der Universität Mannheim wissenschaftlich begleitet. Die wissenschaftliche Evaluation erfasst die Wirkung des Projektes. Elemente der Evaluation waren:

  • Erhebung der Kompetenzzuwächse bei Fachschullehrer/-innen und Schüler/-innen im Bereich Sprachförderung.
  • Zufriedenheitsevaluation mit Lehrer/-innen und Schüler/-innen.

Die erste Modellprojektphase von „Sprache macht stark – Fachschule“ wurde 2011 bis 2013 erfolgreich am Fröbel-Seminar der Helene-Lange-Schule in Mannheim durchgeführt. Eine vertiefte bundeslandübergreifende Erprobung des Konzeptes erfolgte in einer zweiten Modellprojektphase von 2014 bis 2015. In der zweiten Modellprojektphase waren die BBS für Hauswirtschaft und Sozialpädagogik in Ludwigshafen, die Elisabeth-Selbert-Schule in Lampertheim sowie die Helen-Keller-Schule in Weinheim beteiligt.

 

Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung aus der ersten Modellphase des Projektes finden Sie hier:  (doctype pdf, 186 kb)

 

Für Fragen zu den abschließenden Ergebnissen der wissenschaftlichen Begleitung wenden Sie sich bitte an:

Prof. Dr. Rosemarie Tracy
Lehrstuhl Anglistische Linguistik
Schloss, Ehrenhof West 266
68131 Mannheim

 

Logo: Sprache macht stark! - Fachschule

Partner

Wissenschaftliche Begleitung

Prof. Dr. Tracy (Universität Mannheim)

Logo: Universität Mannheim