Evaluation

Evaluation zum Modellprojekt

Das Modellprojekt „Kinder Stärken!“ wurde in zehn Kindertageseinrichtungen aus dem rheinland-pfälzischen Teil der Metropolregion Rhein-Neckar erprobt. Sieben davon starteten in der ersten Modellphase, drei in der zweiten Modellphase. Parallel zu Fortbildungen und Fachveranstaltungen wurden die Modelleinrichtungen durch das Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg wissenschaftlich begleitet.

 

Die wissenschaftliche Begleitung teilt sich in zwei grundlegende Bestandteile auf:

Logo: Kinder stärken

(1) Evaluation aller zehn teilnehmenden Einrichtungen (Ebene Fachkräfte, Eltern, Träger);

(2) Evaluation der resilienz- und gesundheitsförderlichen Projektwirkungen in insgesamt sechs Einrichtungen (Ebene Kinder). In diesen Teil der wissenschaftlichen Begleitung werden insgesamt sechs Einrichtungen einbezogen: Drei Einrichtungen der ersten Projektphase (Nov 13-Jun 15) und drei Einrichtungen der zweiten Projektphase (2015 - 2017) (sog. Wartelisten-Kontrollgruppendesign). Dazu werden verschiedene Untersuchungen zum vorher/nachher-Vergleich durchgeführt.

 

 

Wissenschaftliche Begleitung

Zentrum für Kinder- und Jugendforschung an der Evangelischen Hochschule Freiburg (ZfKJ).