Leitgedanke

Die Kinder nähern sich im Projekt „Mit Neugier und Pipette“ naturwissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen über Laborgeräte.

Sie bauen beispielsweise kleine, mit Muskelkraft betriebene Rührmaschinen, die ein Modell eines in jedem Chemielabor gebräuchlichen, elektrischen Magnetrührers darstellen.

 

Dabei üben die Kinder den Umgang mit Werkzeug, können aber auch magnetische Stoffeigenschaften untersuchen oder Getriebe mit unterschiedlichen Eigenschaften testen.

Logo: Mit Neugier und Pipette

Ein Gewinn für alle:

  • Kinder erleben Naturwissenschaften im Alltag an der Seite junger Erwachsener, die spannende Vorbilder sein können.
  • Azubis stärken ihre sozialen Kompetenzen und gewinnen einen neuen Blick auf die Ausbildungsinhalte.
  • Pädagogische Fachkräfte erhalten neue Anregungen, naturwissenschaftliche Angebote in den Kita-Alltag zu integrieren.
Bild: Wissenschaftliches Experiment