Leitgedanke

Kinder stellen Fragen, möchten ihre Welt verstehen, sind Forschende und Erfinder. Mit „Vom Klein-Sein zum Einstein“ wird die Neugier und der Forschergeist bei Kindern, Eltern und pädagogischen Fachkräften geweckt.

Befunde aus der Hirnforschung bestätigen: Kinder sind zwischen 3 und 6 Jahren äußerst neugierig und experimentierfreudig. Sie interessieren sich für Naturphänomene und suchen nach Zusammenhängen von Ursache und Wirkung. Sie beobachten Veränderungen genau und konfrontieren Erwachsene mit Warum-Fragen.

 

Logo: Vom Klein-Sein zum Einstein

Das Projekt „Vom Klein-Sein zum Einstein“ ermöglicht eine wesentliche Erweiterung des naturwissenschaftlichen Angebotes für Kindertagesstätten und verankert eine interdisziplinäre Konzeption ganzheitlichen Lernens situativ im pädagogischen Alltag.

Visual: Vom Klein-Sein zum Einstein