Erreichtes verstärken

Veränderung braucht Stabilität

Ziel dieses Projektes ist es, mit projektspezifischen und projekt­übergreifenden Qualifizierungsangeboten den pädagogischen Fachkräften Unterstützung anzubieten, um die Inhalte der „Offensive Bildung“ langfristig in den pädagogischen Arbeitsalltag zu integrieren.

 

Folgende Nachhaltigkeitsmaßnahmen zu diesem Projekt werden im Rahmen von "Erreichtes verstärken" angeboten:

 

 

 

 

Logo: Vom Klein-Sein zum Einstein

 

Zielgruppe:

Alle Kitas, die an dem Projekt „Vom Kleinsein zum Einstein“ der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Durch das gemeinsame Erforschen und Entdecken sollen Kinder und Eltern vor Ort in ihrer Kita an naturwissenschaftliche Themen herangeführt werden. Pädagogische Fachkräfte unterstützen die Lernerfahrung.

Forscherstationen zu ausgewähltenThemen werden aufgebaut und Forschertandems gehen auf Expedition. Themen können sein: Astronomie, Physik, ...

 

Projektanbieter:

Familienbildung im Heinrich Pesch Haus

 

Ansprechpartner:

Ulrike Gentner, Tel. 0621/5999-0

 

 

Zielgruppe:

Alle Kindertagesstätten, die an dem Projekt „Vom Kleinsein zum Einstein“ der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Dem gesamten Team einen gemeinsamen Wissensstand und Ideen zur Umsetzung eines gewählten Themas geben.

 

Mögliche Themen:

  • Grundkurs „Vom Klein-Sein zum Einstein“
  • Mathematik
  • Forschen mit den Kleinsten (U3)
  • Forschen mit Hortkindern
  • Astronomie in der Kita

 

Projektanbieter:

Familienbildung im Heinrich Pesch Haus

 

Ansprechpartnerin:

Ulrike Gentner, Tel. 0621/5999-0

 

 

Zielgruppe:

Alle neuen und erfahrenen pädagogischen Fachkräfte der Kitas, die an dem jeweiligen Projekt der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Kindern grundlegende Erfahrung mit Zahlen zu ermöglichen, die ihnen helfen, Wissen über die Welt aufzubauen und dieses Wissen mit ihrem Leben zu verbinden.

 

Die Welt der Zahlen und Formen wird in diesem Projekt so in die Lebenswelt der Kinder eingebunden, dass der Prozess der mathematischen Bildung zu einem fröhlichen und intensiven Erlebnis wird.

 

Projektanbieter:

Familienbildung im Heinrich Pesch Haus

 

Ansprechpartner:

Ulrike Gentner, Tel. 0621/5999-0

 

 

Zielgruppe:

Alle Einrichtungen, die an einem Projekt der "Offensive Bildung" teilgenommen haben. Diese Zielgruppe ist bevorzugt zu behandeln. Sind noch Plätze frei, ist eine Öffnung für Fachschüler, Grundschullehrer und weitere interessierte pädagogische Fachkräfte möglich.

 

Inhalt:

Ein gezielter Erfahrungsaustausch zu naturwissenschaftlichen Fachthemen mit ExpertInnen, Fachvorträge, Erfahrungsaustausch und Workshops ermöglichen den Fachkräften einen vertieften Einblick in die Welt der Elemente und wie man diese in der Frühpädagogik den Kindern näher bringen kann.

 

Grundlagen spielerisch und kindgerecht vermitteln - dieses Thema wird im Fachvortrag und mit praxisnahen Workshops nähergebracht. Der Fachtag findet in Kooperation mit dem Projekt "Natur Pur" statt.

 

Projektanbieter:

Familienbildung im Heinrich Pesch Haus

 

Ansprechpartnerin:

Ulrike Gentner, Tel. 0621/5999-0

 

Foto: Kinder liegen in einem Kreis