Erreichtes verstärken

Veränderung braucht Stabilität

Ziel dieses Projektes ist es, mit projektspezifischen und projekt­übergreifenden Qualifizierungsangeboten den pädagogischen Fachkräften Unterstützung anzubieten, um die Inhalte der „Offensive Bildung“ langfristig in den pädagogischen Arbeitsalltag zu integrieren.

 

Folgende Nachhaltigkeitsmaßnahmen zu diesem Projekt werden im Rahmen von "Erreichtes verstärken" angeboten:

Visual: Erreichtes verstärken
Logo: BeobAchtung und ErziehungsPartnerschaft

 

Zielgruppe:

Alle neuen und erfahrenen pädagogischen Fachkräfte der Kitas, die an dem  Projekt „BeobAchtung und ErziehungsPartnerschaft" der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Die Nachschulung bietet neuen Mitarbeitenden der Projektkindertagesstätten eine Einführung und ein erstes Training mit den Bildungs- und Lerngeschichten an.

- Entwicklung von Beobachtungs- und Analysekompetenz

- Einführung und Anwendung der aktuellen Materialien im Beobachtungsalltag

- Einbeziehen des aktuellen Stands in der jeweiligen Kita

- Intensiver Austausch mit Fachkolleg/Innen zu den Bildungs- und Lerngeschichten

 

Projektanbieter:

Diakonisches Werk Pfalz

 

Ansprechpartner:

Sandra Wehrle, Tel. 06232/664-208

 

 

Zielgruppe:

Alle pädagogischen Fachkräfte der Kita´s, die an dem Projekt „BeobAchtung und ErziehungsPartnerschaft“ der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Der Qualitätszirkel bietet den Beobachtungsbeauftragten der am Projekt teilgenommenen Einrichtungen die Möglichkeit, konkrete fachliche Fragen einzubringen und projektspezifische Probleme und Themen zu lösen sowie bereits erreichte Qualitätsstandards zu sichern.

Von- und miteinander lernen ist die Grundlage des Qualitätszirkels. Arbeitsschwerpunkte sind der Austausch, die Reflexion und kollegiale Beratung über Entwicklungen und Fragen aus der Praxis. Neue Erkenntnisse zu Entwicklungsthemen und aktuelle Projektmaterialien werden bearbeitet sowie Fachartikel besprochen. Sich gegenseitig zu motivieren und unterstützen ist ein weiterer Aspekt der Arbeitstreffen.

Der Qualitätszirkel umfasst jährlich drei ganztägige Arbeitstreffen.

 

Projektanbieter:

Diakonisches Werk Pfalz

 

Ansprechpartner:

Sandra Wehrle, Tel. 06232/664-208

 

 

Zielgruppe:

Alle Kindertagesstätten, die an dem Projekt „BeobAchtung und ErziehungsPartnerschaft“ der „Offensive Bildung“ teilgenommen haben.

 

Inhalt:

Diese Fortbildung bietet dem gesamten Kita-Team die Möglichkeit, sich projektbezogen in der eigenen Einrichtung weiter zu qualifizieren und neue Mitarbeitende einzubinden sowie erweiterte Projektmaterialien zu erproben.

Relevanten Themen aus der Kita-Projektzeit können aufgefrischt und vertieft werden. Die Methodenkompetenz der Lerngeschichten wird gestärkt und neue Mitarbeitende eingebunden. Die dialogische Haltung im Team, mit den Kindern und Eltern ist Grundlage der Fortbildung. Die praktische Arbeit wird reflektiert, um Lernmöglichkeiten für Kinder zu gestalten bzw. die Kooperation mit Familien zu fördern.

Termin wird mit der Kita individuell vereinbart.

 

Projektanbieter:

Diakonisches Werk Pfalz

 

Ansprechpartner:

Sandra Wehrle, Tel. 06232/664-208

 

 

Zielgruppe:

Alle Einrichtungen, die an Projekten der "Offensive Bildung" teilgenommen haben. Diese Zielgruppe ist bevorzugt zu behandeln. Sind noch Plätze frei, ist eine Öffnung für Fachschüler, Grundschullehrer und weitere interessierte pädagogische Fachkräfte möglich.

 

Inhalt:

Der Fachtag dient dem Erfahrungsaustausch und der Vermittlung neuer Erkenntnisse unter Einbeziehung von ExpertInnen. Er dient darüber hinaus zur Vernetzung und regt fachliche Diskussionen an.

 

Wir werden auch dieses Mal ein aktuelles Thema aufgreifen und Sie gesondert zu diesem Fachtag einladen.

 

Damit Sie bereits heute planen können, geben wir Ihnen den Termin unseres Fachtages bereits heute bekannt: 14.11.2017

 

 

Projektanbieter:

Diakonisches Werk Pfalz

 

Ansprechpartner:

Sandra Wehrle, Tel. 06232/664-208

 

Foto: Kinder liegen in einem Kreis